Ein neues Fahrzeug ist im Einsatz!

Mit unseren Kranfahrzeugen können wir nach Klärung der Baustellenbedingungen flexibler, höher, weiter und präziser anliefern. Ihre Mitarbeiter sparen zudem jede Menge Zeit und Energie, die sie bei einer herkömmlichen Anlieferung benötigen würden, um das Material zum Ort der Verarbeitung zu bringen.

 

Jetzt ist ein neues Fahrzeug im Einsatz, dass deutlich schneller aufgebaut sowie be- und entladen ist. Der Aufbau (Kran) wurde für uns gebaut, so dass wir noch flexibler bei der Anlieferung sind.

 

- Eine Palette mit ca. 1,2 to Gewicht kann bis zu 12 Meter vom Fahrzeug

  entfernt, ebenerdig  abgesetzt werden. Bei 600 kg sind es sogar 16 Meter.

- Die maximale Hubhöhe geht bis zu 22 m.

- Wir liefern im geschlossenen Fahrzeug mit aufklappbarem Verdeck.

  Das reduziert Aufbauzeit und sorgt für eine schnellere Verladung.

- Das Fahrzeug kann 10 to zuladen (ca. 20 GK-Paletten zu 24 Stück).

- Aufstellfläche von 8,5 Meter ermöglicht optimale Entladung.

- Speziell für diese Hubhöhen führen wir lagermäßig Sonderpalettierung

  von GK-Platten mit 24 Stück (anstatt 50 Stück).

Flutschäden

 

Von der Flutkastrophe wurde auch Jansen (Ahrweiler) sehr stark betroffen, sowohl das Unternehmen als auch die Mitarbeiter. Vor Ort laufen enorme Kraftanstrengungen um Schäden zu beseitigen. Ganz klar ist jedoch: Es braucht Zeit. Für die Mitarbeiter und deren Familien hat Jansen ein Spendenkonto eingerichtet.

Wir wünschen allen vom Hochwasser Betroffenen viel Kraft für die nächsten Wochen und alles, alles Gute!

 

Das Spendenkonto

HAMSTA Web-Training

 

Am 5. August um 11 Uhr werden rechtliche Fragen zu Materialknappheit und Preisanpassungen geklärt.

 

- Die Baustelle wird nicht fertig, weil kein Material kommt - wer haftet?

- Gibt es Klauseln mit denen ich den Preisanpassungen entgegenwirken kann?

 

Andreas Becker, Rechtsexperte, steht Rede & Antwort im kostenlosen Webinar.

 

Hier anmelden!